header herzen 980

Radfahren

Platz2 37
Gut ausgeschilderte und ausgebaute Radwege machen das Radfahren entlang der Altmühl, vorbei an wunderschöner Landschaft, kleinen Dörfern und Sehenswürdigkeiten zu einem Erlebnis für die ganze Familie. Aktiv entspannend nähert man sich Land und Leute im selbst vorgegebenen Rhythmus.
Den radfahrenden Gästen bietet sich in den vielen kleinen Ortschaften die Möglichkeit in gemütlichen Gasthäusern und Biergärten einzukehren.
Auch für den Service der „Radler“ ist im Altmühltal gesorgt, es gibt Reparatur- und Verleihstationen und einen Rücktransfer samt Räder mit dem Fahrradbus.
Zwei verschiedene Radwege durchqueren unsere Gemeinde, der Altmühltal-Radweg und der Radweg Eichstätt – Ingolstadt.

Altmühltal-Radweg

Der bekannteste und vielleicht auch schönste Radweg, mit 164 km Länge, ist der Altmühltal-Radweg, der sich von Gunzenhausen bis Kelheim stets an der Altmühl entlangschlängelt.

Auf halber Strecke des Radweges durchqueren Sie 15 km lang unseren Gemeindebereich, der Sie immer wieder auf unberührte Natur und Sehenswürdigkeiten stossen lässt.
Das Römerkastell „Vetoniana“ und das 1710 erbaute Jagdschloss in Pfünz ist bestimmt einen Abstecher wert. Über die „Steinerne Brücke“ vorbei an Almosmühle führt Sie der Radweg nach Inching.  Alte Jurahäuser und einBarockschlösschenwarten hier auf Sie 
Dem Radweg folgend erreichen sie nun Walting . Von weitem sichtbar thront die Pfarrkirche , die in vergangener Zeit, den „Herrn von Walmedingen“ als Schutzburg diente. Sehenswert ist hier auch die Leonhardikapelle aus dem 12. Jahrhundert.
Entlang der Altmühl bringt sie der Radweg nun nach Rieshofen , wo Sie ein Relikt aus der Vergangenheit, „die Wasserburg“ bestaunen können.
Vorbei an Pfalzpaint, mit ihrer Ortskirche „St. Andreas“ , radeln Sie neben der Altmühl und Trockenrasenhängen nach Gungolding . Lassen Sie sich hier von der außergewöhnlichen Schönheit der Wacholderheide beeindrucken.
Bei Gungoding verlässt der Altmühltal-Radweg unseren Gemeindebereich und führt Sie weiter bis Kehlheim.

Radwanderweg Eichstätt - Ingolstadt

Der Radwanderweg Eichstätt- Ingolstadt, mit einer Länge von 31 km , folgt von Eichtätt der Routenführung des bekannten Altmühl-Radweg bis nach Pfünz.
Von dort geht es bergauf durch das Geisental bis nach Hofstetten. Der gut ausgebaute Radweg bringt Sie über Gaimersheim bis nach Ingolstadt.